Wenn ein Produkt mit einem roten Punkt versehen ist, hat Perpetua einen Fehlerstatus in der zugrunde liegenden Anzeige bei Amazon festgestellt. Ein roter Punkt signalisiert, dass deine Anzeige nicht ausgeführt wird. Im Folgenden findest du eine Beschreibung der verschiedenen Fehlercodes, die angezeigt werden können, und welche Schritte du ergreifen kannst, um deine Anzeige wieder zum Laufen zu bringen.

Nachricht: Das Inserat ist nicht betriebsbereit. Bitte überprüfe Amazon.

Bedeutung: Dafür kann es verschiedene Gründe geben, eine häufige Ursache ist jedoch die Änderung einer SKU oder ASIN auf Amazon, die nicht in Perpetua synchronisiert wurde.

Lösung: Die beste Methode ist, die betreffende Kampagne in Seller Central oder AMS zu öffnen und nach einer detaillierteren Erklärung Ausschau zu halten. Wenn du zu einer bestimmten ASIN in der Kampagne gehst und den Mauszeiger über "Details" bewegst, erhältst du weitere Informationen.

Meldung: Nicht in der Kaufbox.

Bedeutung: Das geworbene Produkt ist nicht das Gewinnerprodukt der Kaufbox. Als Verkäufer schaltet Amazon deine SP-Anzeige nur, solange du die Kaufbox gewinnst. Solltest du ein Händler sein, führt Amazon deine SP-Anzeigen nur aus, wenn Amazon die Kaufbox gewinnt.

Lösung: Versuche, die Kaufbox zurückzugewinnen, um deine Anzeige wieder zum Laufen zu bringen. Der Gewinner der Kaufbox wird anhand einer Reihe von Faktoren ermittelt, wie z. B. Preis, Auftragsabwicklung, Fehlerquote bei Bestellungen, Verkäuferbewertung und mehr.

Meldung: Unzulässig.

Bedeutet: Das angepriesene Produkt ist nicht für die Werbung geeignet. Amazon untersagt die Werbung in bestimmten Produktkategorien (z.B. "erwachsene" Produkte) oder für solche Produkte, die einen Verlust für Amazon bedeuten.

Lösung: In der entsprechenden Kampagne in Seller Central oder AMS erfährst du, warum das Produkt nicht für Werbung geeignet ist. Klicke einfach auf die ASIN in der Kampagne, bei der diese Meldung angezeigt wird, und beweg den Mauszeiger über das Wort "Details", um eine Erklärung für das Produkt zu erhalten, das nicht werbefähig ist. Die Meldung kann z. B. lauten:

Prüfe Amazons Richtlinien zur kreativen Genehmigung von gesponserten Anzeigen nach einer Liste von verbotenen Produkten und stelle fest, ob dein Produkt auf der Liste steht.

Meldung: Die Anzeige hat keine Angaben zur Ausstattung oder Kaufbereitschaft.

Bedeutet: Dein Produkt ist zur Zeit nicht erhältlich. Diese Meldung steht normalerweise im Zusammenhang mit gesperrten Kategorien oder nicht zugelassenen Produkten. In einem anderen Fall gibt es neue Steuervorschriften, die für den Verkauf in diesem Land zugelassen werden müssen.

Lösung: Informiere dich in der Dokumentation über beschränkte Produkte und Kategorien und Produkte, die genehmigt werden müssen. Überprüfe, ob du alle Richtlinien für eingeschränkte Produkte berücksichtigst. Sollte dein Produkt genehmigungspflichtig sein, befolge die Anweisungen von Amazon, um die Genehmigung zu beantragen.

Meldung: Anzeigenüberwachung ausgesetzt.

Bedeutung: Für einige Produkte darf nicht geworben werden, während andere Produkte mit bestimmten Einschränkungen zulässig sind. Wenn diese Nachricht angezeigt wird, dann heißt das, dass diese Einschränkungen nicht eingehalten werden. So sind beispielsweise Produkte, die sich auf eine bestimmte Religion oder einen bestimmten Glauben beziehen, nur für gesponserte Marken erlaubt und die ausgewählten Schlüsselwörter dürfen sich nur auf die Religion beziehen, die mit dem beworbenen Produkt verbunden ist, oder auf Religion im Allgemeinen.

Lösung: Überprüfe sorgfältig den Abschnitt „eingeschränkte Produkte" in den Richtlinien von Amazon für die kreative Genehmigung von gesponserten Anzeigen und überprüfe, ob du dich möglicherweise nicht an diese Richtlinien hältst.

Meldung: Die Anzeige verfügt über keine Artikelausstattung oder Produktseite

Bedeutung: Deinem Angebot im Seller Central fehlen Bilder, die zum Schalten deiner Anzeige benötigt werden. Typischerweise resultiert dies aus der Ablehnung von Bildern nach einem Feed-Upload.

Lösung: Informiere dich in Amazons Anleitung zur Fehlerbehebung bei fehlenden Produktbildern.

Meldung: Der Server ist ausgelastet: Bitte versuche es später erneut.

Bedeutung: Bei deinem Seller Central/AMS-Konto bestehen Zahlungsprobleme.

Lösung: Überprüfe dein SC/AMS-Konto und kontrolliere, ob deine Rechnungsdaten auf dem neuesten Stand sind. Wenn das Problem weiterhin besteht, kontaktiere bitte Amazon.

Meldung: Fehler bei der Bezahlung des Anzeigenkunden

Bedeutung: Die Fehlermeldung ist häufig auf ein Problem mit der Zahlung seitens Amazon zurückzuführen, z. B. wenn deine Karte abgelehnt wurde oder ihre Gültigkeit abgelaufen ist, als du die Zahlungsdaten eingegeben hast usw.

Lösung: Nachdem das Problem bei Amazon gelöst wurde, wird die rote Fehlermeldung innerhalb von 24 Stunden auf Perpetua verschwinden. Wenn das Problem weiterhin besteht, kontaktiere bitte Amazon.

Meldung: Konto übersteigt Budget

Bedeutung: In der Seller Central oder der Advertising Konsole wurde ein Budget auf Kontoebene festgelegt, das durch die Ausgaben für das Perpetua-Ziel bereits überschritten wurde.

Lösung: Lösche oder erhöhe die Obergrenze auf Kontoebene in der Anzeigenkonsole. Sobald diese Änderung erfolgt ist, wird die rote Fehlermeldung auf Perpetua innerhalb von 24 Stunden verschwinden.

Wurde deine Frage damit beantwortet?

War diese Antwort hilfreich für dich?