In Perpetua gibt es zwei Möglichkeiten, die Ausgaben zu erhöhen

1. Erhöhe deinen Target ACoS

2. Verwende Gebotsanpassungen

Method 1: Erhöhe deinen Target ACoS

Der einfachste und effizienteste Weg, mehr Geld auszugeben und deine Anzeigen zu optimieren, ist die Erhöhung deines Target ACoS.

Vielleicht denkst du dir jetzt: "Aber ich will doch nur meine Ausgaben erhöhen, nicht meinen ACoS".

Wenn du deinen Target ACoS anhebst, bedeutet das aber nicht zwangsläufig, dass sich auch dein ACoS erhöht!

Wie du den Target ACoS sehen solltest:

Wenn du deinen Target ACoS steigern willst, dann solltest du ihn als Kennzahl auffassen, die sich proportional zu den Ausgaben verhält - und nicht unbedingt als einen langfristig gewünschten Wert für den ACoS.

Um nach dieser Methode vorzugehen, solltest du deinen Target ACoS steigern, um die Ausgaben und das Umsatzvolumen auf den gewünschten Wert anzuheben. Dann kannst du deinen Target ACoS nach und nach senken, um die Effizienz zu steigern

Vergiss nicht: Sobald du deinen Ziel-ACoS erhöhst, erhöht die Ad-Engine schlichtweg die Gebote und bevorzugt Begriffe, die bereits gut laufen. Perpetua trifft die Entscheidung, für welche Begriffe die Gebote um welchen Betrag erhöht werden sollen, und setzt damit einen effizienten und datenbasierten Ansatz zur Erhöhung der Ausgaben ein.

Wenn dein Target ACoS über dem tatsächlichen ACoS liegt, kann die Ad Engine auch neue Targets ausprobieren und sammeln, was dir bei der Steigerung helfen kann.

Sobald du also deinen Target ACoS senkst, um effizienter zu arbeiten, verfügt die Ad Engine über viel mehr Daten, mit denen sie arbeiten kann (eine umfangreichere Liste von konvertierenden Zielen) als vor der Erhöhung des ACoS.

Lass der Ad Engine eine gewisse Zeit, um mit dem höheren Target ACoS zu arbeiten und zu optimieren, und reduziere ihn dann langsam wieder. Achte darauf, dass deine Ad-Engine tatsächlich zusätzliche Daten erhält, bevor du die Effizienz anstrebst.

Methode 2: Gebotsanpassungen

Eine andere Möglichkeit, die Ausgaben zu erhöhen, ist die manuelle Auswahl der Targets, bei denen die Gebote erhöht werden sollen, indem kurzfristige Gebotsanpassungen vorgenommen werden. Sind diese Ziele erfolgreich und führen zu mehr Verkäufen, wird die Ad Engine automatisch das höhere Gebot beibehalten, auch wenn die Gebotsanpassung vorbei ist.

Bei dieser Methode, die in Kombi mit Methode 1 genutzt werden kann, kannst du deine Target ACoS erhöhen, zugleich aber auch Gebotsanpassungen vornehmen, um die Ad Engine zum Experimentieren mit bestimmten Begriffen zu bewegen.

Ein Nachteil dieser Methode ist, dass man manuell auswählen muss, mit welchen Targets zu experimentieren ist und um welchen Betrag die Gebote erhöht werden sollen. Da diese Entscheidung wahrscheinlich nicht anhand detaillierter Leistungsdaten getroffen wird, besteht das Risiko, dass die Gebotsanpassung ineffizient ist.

ACHTUNG: Wenn ein Ziel bereits über Targets verfügt, die sich gut entwickeln, können übermäßige Gebotsanpassungen deren Leistung beeinträchtigen. Wir raten, maximal 3-5 Gebotsanpassungen für ein einzelnes Ziel auf einmal vorzunehmen, um dies zu vermeiden.

Ist deine Frage damit beantwortet?

War diese Antwort hilfreich für dich?