Der Amazon Marketplace wird oft als Flywheel bezeichnet. Mit zunehmender Umsatzgeschwindigkeit tauchst du in der Suche und im BSR-Ranking stärker auf, was wiederum den Gesamtumsatz erhöht. Dieses Flywheel in Schwung zu bringen, ist jedoch oft nicht leicht.

Zu Beginn deines Verkaufens auf Amazon erzielst du höchstwahrscheinlich noch keine organischen Verkäufe, da Amazon keine Hinweise auf das Interesse an deinem Produkt erhält und es daher nicht auf einer gut sichtbaren Stelle der Suchergebnisse platziert wird (und Amazon will, dass die Leute kaufen).

Aus diesem Grund solltest du auf dem symbolischen Flywheel Schwung aufbauen.

Der beste Weg, diese Dynamik herzustellen, ist mit Werbung.

Die schnellste und am besten zugängliche Methode, um Menschen auf deine Produktseite zu leiten, ist Werbung - insbesondere gesponserte Anzeigen. Durch gesponserte Produkt- und Markenkampagnen kannst du für deine Produkte Impressionen, Klicks und damit Conversions erzielen. Hast du erstmal mehr Conversions, erhältst du weitere Bewertungen, deine Position im Bestseller-Ranking steigt und was noch wichtiger ist:

1. Dein Produkt wird in den organischen Suchergebnissen weiter oben erscheinen

2. Dein ACoS wird mit der Zeit nachhaltiger werden

Werbung erzeugt also einen Schneeballeffekt, durch den nicht nur deine zugeschriebenen Verkäufe, sondern auch deine organischen Verkäufe steigen, und deine Werbeausgaben sind weniger eine Kostenbelastung als vielmehr ein nachhaltiger Wachstumsbeitrag für deine Strategie bei Amazon.

Die Wirkung des Flywheel ist oft sehr schwer zu verstehen, aber Perpetua bietet einige leistungsstarke Analysetools, die dabei helfen, die Auswirkungen zu überprüfen:

1. Gesamtumsatzanalyse: Visualisiere das Wechselspiel zwischen organischen und zugewiesenen Verkäufen und wie sie zur Steigerung deines Gesamtumsatzes beitragen.

2. Kosten-pro-Klick (CPC) Trends: Da Amazon erkennt, dass Menschen deine Produkte auf Basis bestimmter Keywords kaufen würden, wird der CPC mit der Zeit sinken.

Wenn deine Produkte sich im Flywheel drehen sollen, solltest du mit deiner Werbestrategie kurzfristig aggressiv vorgehen, um langfristig davon zu profitieren.

War diese Antwort hilfreich für dich?